Donnerstag, 2. August 2018

Post-Kunst-Werk Traumreise-Collage

Wie kann es sein, dass sich 114 Leute (113 Frauen und 1 Mann – genderspezifisch ausgedrückt) im Sommerloch zusammentun, um an einer gemeinsamen Idee zu werken?

Ein Phänomen, erdacht und organisiert von Michaela und Tabea, die zum x-ten Mal aufriefen zur Post-Kunst-Werk Sommerpost. Collagen waren gefragt zum Thema Traumreise. 14 zufällige Gruppen bildeten sich - sortiert durch das Datum der Anmeldung.

Collagen anzufertigen hört sich erst einmal sehr einfach an. Man pappt 5 ausgeschnittene Bildchen auf einen Hintergrund und zack – feddich! Die Darstellungen müssen nicht einmal einen Sinn ergeben, handelt es sich doch um eine Traumreise und in (Alb-)Träumen ist alles möglich. So haben sich diesmal auch Neulinge an das Thema gewagt, deren Träume sehr bescheiden ausgefallen sind.

Wunderschöne Collagen habe ich bereits online (auch auf Instagram) gesehen von erfahrenen Kreativen, die ihre Träume künstlerisch umgesetzt und surrealistische Bilder oder Serien hergestellt haben. Wow!

Gestresst vom Leben in der überfüllten Stadt mit Lärm und schlechter Luft wollte ich ursprünglich eine Reise zurück in die 50er Jahre machen, als noch niemand an Probleme mit Plastikmüll und Insektensterben dachte, als der Kunde noch König war und die Politiker sich um die Nöte im eigenen Land kümmerten. Nationalstolz wurde uns beigebracht. Arbeit fand nicht am Computer statt. Wir bewegten uns noch und Kinder konnten gefahrlos draußen auf der Straße spielen. 

Dann traf ich einen Freund, der mit dem Wohnmobil um die Welt fahren möchte und zack – war ich besessen von einer neuen Idee.



Ich lies im Baumarkt ein paar MDF-Platten auf 15 x 15 cm schneiden. Die Bilder zu meiner neuen Traumreise fanden sich zum Glück recht schnell, denn meine Vorbereitungszeit war knapp. Fluchs hatte ich die Paneelen beklebt und bestempelt, Begleitkärtchen geschnitten und die Umschläge beschriftet. 





So habe ich meine momentane Gefühlslage zu Papier gebracht, auch wenn es diesmal kein Meisterwerk der Collagenkunst geworden ist, und hoffe, alles ist wohlbehalten angekommen und gefällt den Empfängerinnen. 



Noch bis zum 9. September läuft das Projekt, das mir wöchentlich eine weitere Collage aus Gruppe 6 beschert. Ich bin gespannt, von welchen Reisen die anderen Teilnehmerinnen träumen.


Kommentare:

  1. Liebe Ela! Eine schöne Sommerpost Collage hast Du für Deine Gruppe kreiert. Der "Meerjungmann" zwischen den Bergen und der "Ananasbaum" sind eine höchst originelle Idee von Dir, ein bisschen skurril, so soll es sein. Die Gruppe 6 kann sich sehr über Dein Werk freuen. LG von der Uta (vom Walzendruck, Minibücher, Streifenpost ....)

    AntwortenLöschen
  2. Klasse Ela, das ist der erste Meerjungmann, dem ich begegne, und du hast ihn sehr attraktiv vor die Berge gesetzt! Eine sehr gekonnte Gestaltung, und wie clever, die Collage in Serie anzufertigen, denn wenn die Idee einmal steht, geht alles andere schnell!
    Hast du alle Einzelteile auf dem eigenen Drucker gedruckt oder im Copyshop?
    Ich wünsche dir ebenso tolle Collagen noch im Briefkasten!
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ulrike, ich wollte es nicht gleich schreiben, aber wenn du schon fragst: ich habe ein Heft mit zwei Abbildungen gleich 10 x gehamstert. Die Ananas und das Wohnmobil sind 10 x mit einem Laserdrucker ausgedruckt und die Sonnenbrille jeweils einzeln aufgemalt, um das Gesicht etwas unkenntlicher zu machen.

      Ein schönes Wochenende wünscht euch allen

      ela

      Löschen
  3. Ich finde sie auch sehr witzig deine Meerjungmanncollage! Und deine Begleitkarte ist auch sehr hübsch!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea, die Begleitkarte habe ich aus einer alten Landkarte ausgestanzt und aufgeklebt auf weißen Karton. Sie sieht natürlich bei jedem Brief anders aus.


      Auch dir ein schönes Wochenende

      ela

      Löschen
  4. Liebe Ela! Dein Meerjungmann hat mir gerade ein Schmunzeln ins Gesicht gezaubert.. eine witzige und sehr gelungene Collage.. Du hast damit bestimmt viel Freude bereitet und nun kannst Du die kommenden Traumreisen geniessen.. alles, alles Liebe für Dich, herzlichst Veronika

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ela, jetzt kommt auch von mir noch ein Dankeschön für den Meerjungmann von dir. Coole Idee. Allerdings mag ich dir gar nicht zustimmen zu deiner Kritik, dass einige Anfänger bescheidene Träume abgeliefert haben... Das hatte ich dir ja auch ähnlich schon persönlich in Mannheim gesagt. Natürlich kannst du auch mal kritische Töne anschlagen und musst nicht alles gut finden, aber dies hier ist kein Wettbewerb, sondern eine Herausforderung. Wer sich dieser stellt, gibt sein / ihr Bestes, das gefällt nicht allen gleich gut und wir sind keine Jury. Für Leute, die nicht schon ewig kreativ tätig sind, ist es bestimmt nicht einfach und gerade deshalb will ich erst recht nicht urteilen.
    Ganz liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  6. Eine tolle Idee, dein Meerjungmann... Darauf wäre ich niemals gekommen ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden netten, ehrlich gemeinten Kommentar. Applaus ist das Brot des Künstlers ;-)

Mit dem Absenden eines Kommentars und/oder Abonnements von Folge-Kommentaren akzeptierst du, dass Google zur Vermeidung von Missbrauch, zur Übersicht und für statistische Zwecke personenbezogene Daten wie Username, Blogadresse, eMail- und IP-Adresse, Datum/Uhrzeit und natürlich deinen Text speichert.
In meiner Datenschutz-Erklärung (https://papiergemetzel.blogspot.com/p/datenschutz.html) und in der von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de) finden sich nähere Infos dazu.

Du willigst ein, dass hier neben deinem Kommentartext auch dein Account-Name mit Avatar/Foto sowie die Internet-Adresse deiner Website angezeigt werden, wenn du mit deinem Profil eingeloggt bist.