Freitag, 5. Mai 2017

Mail Art Projekt - Frühling 2017 - Minibücher

Frühling. 3 x im Jahr denken sich Michaela und Tabea etwas aus, um ihre Fangemeinde zu beschäftigen. Diesmal sollten es Frühlingsbücher sein im Miniaturformat 37 x 52 mm - das ist Streichholzschachtelgröße. Selbst erdacht und selbst gemacht in 10 Exemplaren werden 9 davon in einer zugewiesenen Woche an die anderen Teilnehmerinnen der Gruppe verschickt. 60 Frauen meldeten sich an und krempelten die Ärmel hoch, um selbst von Mitte März bis Ende Mai neun Frühlingswochen lang Post von den anderen Gruppenmitgliedern zu bekommen.
  
Für mich war klar: ich wollte auf jeden Fall ein Buch in Eco Print Technik machen, auch wenn im März noch nicht viel frisches Grün zu finden war und das Buch auf alt getrimmt eher nach Herbst aussieht, wenn es fertig ist. Etwas von dem Stoff, den ich vor Wochen mit Eisenpulver und Essig zum Rosten gebracht hatte, war noch übrig. In kleine Stückchen geschnitten und mit der Maschine umkettelt habe ich damit die Buchcover bezogen. Damit sie etwas „gebrauchter“ aussehen, sind sie ringsum braun geinkt. Den Buchtitel habe ich mit einem Prägegerät geschrieben. Leider gibt es heute die matten 6 mm Bänder aus den 60er/70er Jahren nicht mehr, so musste ich das 9 mm Band schmaler schneiden, damit der Titel für das Minibuch nicht zu groß ist.
    
Die Innenseiten meiner kleinen Bücher habe ich auf Maß geschnitten und mit Tee und Kaffee gefärbt. Dann wurden Blüten, Blätter und Kräuter gesammelt und Stück für Stück mit Hilfe der Big Shot Stanz- und Prägemaschine zwischen den gefärbten Papierchen gepresst, sodass Abdrücke entstanden. Das macht nicht nur Spaß, dass riecht auch gut.
Nächster Schritt: Drucke bügeln, sortieren, abzählen und aufteilen. 2 eingenähte Lagen sollte mein Buch bekommen. Die Trennseiten zwischen den beiden Lagen bestehen aus gebrauchtem Teebeutelpapier, nach dem Teegenuss auseinander gefummelt, getrocknet, gebügelt und auf Maß geschnitten.
    
Die Buchbindung mit den 2 Hölzchen im Rücken habe ich nach den Regeln der Logik ohne Anleitung genäht. Für die Löcher hatte ich mir zuvor eine Schablone angefertigt, sonst wäre alles krumm und schief geworden. Zwischen den beiden Lagen ist noch ein kleines ausgestanztes Blättchen aus Naturpapier eingeknotet.
Zum guten Schluss sollte ja auch noch Text ins Buch. Also: ausdenken, ausdrucken, mit Kaffee färben und mit Klecksen und Salz optisch altern, dann zurecht schneiden und einkleben. Puh.
    
Kein Buch ist wie das andere. Jedes ist ein Unikat mit eigenem Umschlag, anderen Pflanzendrucken und natürlich verschiedenen Kaffeeflecken.
    
Ich bin froh, dass ich früh genug mit den Minibüchern begonnen habe, denn es war weit mehr Arbeit als gedacht. Trotzdem hat es sehr viel Spaß gemacht. Diese Fummelei im Kleinen mit Pinzette und Buchklammern, bei der man genau hinsehen und sich konzentrieren muss, machte mich ruhig und zufrieden.
  



Drucke auf Aquarellpapier für die Begleitkarten
  

Das sind die Minibücher aus Gruppe 3, die ich von Woche zu Woche erhalten habe:


„Frühlings-Erwachen“, ein liebevoll gestaltetes, farbenfrohes Bilderbuch von Ulrike


„Frühlings-Gedicht“, ein supertolles Pop Up Buch von Gabriele


„Eindrücke aus St. Petersburg“ mit Originalen von ganz weit weg schickte Clara


Die Geburt eines Schmetterlings im Blumenmeer illustrierte Eva


„Alle Birken / H. Löns“ ist ein Leporello mit Stecktaschen von Claudia



„Grüner Frühling“ ist die Geschichte einer Vogelliebe im Jeans-Buch von Katinka, das erst in der 3. Version bei mir ankam.
2 Exemplare sind auf dem Postweg verschwunden (erst Brief, dann Einschreiben).


Der „Frühling“ von Andrea ist eine Sammlung aus Gedichten und vielen unterschiedlichen Kreativ-Techniken


Ein professionell gebundenes Buch mit Löchern für „Frühlings-Gefühle“ kam von Alexandra
„Utas Frühling“ brachte ein Meer von Blüten, Fröhlichkeit, gute Laune und Überraschungen. Wunderschön!!




  
Ich hatte ein paar Bücher mehr gemacht zum Tauschen mit Teilnehmerinnen aus anderen Gruppen und seht, was ich dafür bekommen habe:

Steffi hat den Osterhasen durchs Buch hüpfen lassen

Carmen hat ein raffiniert gebundenes Buch mit vielen tollen Farben gefüllt
„Huhn oder Ei“ ist ein wunderschönes Doppelbuch von Elke. Sie hat sogar noch 2 Bonus-Minis mitgeschickt.



Die Idee von Michaela und Tabea wurde auf so viele unterschiedliche Weise interpretiert, wie es Teilnehmerinnen gab. Ich danke allen, die ihre Kreativität mit so viel Liebe in wunderschöne, kleine Werke umgesetzt haben. Ihr könnt sicher sein, dass ich immer gut auf die kleine Bibliothek aufpassen werde.
  

Kommentare:

  1. Wow wow wow, einfach großartig! So was tolles. Ecoprint ist auch auf meiner unbedingt-machen-wollen-Liste und passt hier so wunderschön ins Thema. Ich bin soo begeistert und danke tausendmal, dass du dabei bist.
    Liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  2. Dank Dir, liebe Ela, für das so wunderbar und aufwändig gestaltete Büchlein! Gell, der Aufwand, der in diesen kleinen Büchlein steckt, ist größer als gedacht. Aber wir bekommen so eine tolle Sammlung zusammen, ich freu mich! lg, Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Ach, ich bin so begeistert von deiner Buchidee, die du ganz wunderbar umgesetzt hast. Der Umschlag ist auch so schön geworden, hinten mit den Hölzchen, so dekorativ. Und mir gefällt auch gerade der Gegensatz vom gealterten Stoff und dem 'modernen' Aufdruck.
    Hab ganz vielen Dank für dieses Bücher-Kleinod, liebe Ela!

    AntwortenLöschen
  4. Deine Ecoprints sind wunderschön geworden und diese Büchlein sind kleine Schätze. Deine Tauschpartnerinnen sind bestimmt alle begeistert.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. da hast du ein absolut tolles prachtexemplar gefertigt. einfach großartig, von der idee über die ausführung bis hin zum fertigen büchlein. mit der minigröße hatten wir wohl alle zu kämpfen...
    ich hatte viel freude beim anschauen deiner bilder!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde Deine Bücher unglaublich schön. Und so außerhalb dessen, was ich so mache, dass ich mich sehr über ein Exemplar freuen würde. Ich bin ja noch am Machen und plane eh ein paar Exemplare mehr, es gibt also auch etwas zum Tauschen. Ganz herzlichen Dank fürs Zeigen. Eli

    AntwortenLöschen
  8. TRAUMHAFT hast Du Deine Büchlein gestaltet - die sind GENIAL!!!
    Schönes Wochenende
    Susi

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein tolles Büchlein.Ich bin ganz hin und weg. Vor allem, weil mich Eco-Prints so interessieren. Bisher war ich immer der irrigen Ansicht, den Aufwand nur mit großen Bögen und Stoffstücken betreiben zu können. Das hat mich ausgebremst. Deine Idee, es im Kleinen umzusetzen - genial.
    Herzliche Grüße Elke

    AntwortenLöschen
  10. wow wow wow doppel-unddreifach-wow Ich habe jetzt gerade den Mund offen stehen! Liebe Ela, was hast Du für wundervolle Büchlein gezaubert!?!! Ganz großes Klasse!!! Vom Eco-Print habe ich bis jetzt noch nie etwas gehört oder gelesen, Du hast sicher die BigShot benutzt?
    Sicher würde ich gerne eines mein Eigen nennen...finde meines aber nicht wertvoll genug, um es gegen Deins einzutauschen.
    Liebe Grüsse, Bogi

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe doch alles durchgelesen und jetzt beim zweiten Mal...oh man, wer lesen kann ist klar im Vorteil ;) die BigShot *erröööt*

    AntwortenLöschen
  12. Wie cool ist das denn. Ich hatte es sogar schon in der Hand. ;) Gefällt mir sehr, Dein Büchlein.
    Ecoprint finde ich total spannend. Kenne es nur vom Eierfärben.
    Ganz liebe Grüße, von Annette

    AntwortenLöschen
  13. Richtig toll deine Sammlung:) und dein gepresstes Pflanzenbuch ist ja einfach sensationell! Zu schade das ich kein Büchlein über habe......
    ♥︎Kerstin

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Ela, das ist so ein wunderschönes Buch, und ich freue mich riesig, dass ich eins davon haben darf. Von vorne bis hinten stimmig und so sorgfältig und liebevoll umgesetzt... einfach toll. Hab vielen Dank dafür!

    Herzliche Grüße,
    Mond

    AntwortenLöschen
  15. Mann, sind die Bücher super! Und dermaßen unterschiedlich. Deins ist einfach genial (die anderen auch, aber deins finde ich noch ein wenig "hinguckiger").
    Liebe Grüße
    Solveig

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Ela,
    Wow hast du dir viel Arbeit gemacht für deine schönen Buchleins, aber es hat sich wirklich gelohnt. Die Färbungen mit Tee und Kaffe sehen so natürlich aus, dazu passend die Drucke mit Naturematerialien. Einfach perfekt gestaltet, spricht mich sehr an... genau mein Ding... Natur sowas schönes. Danke für deine Erklärungen es war wirklich sehr interesant zum mitlesen. Da könnte Frau sich etwas ärgenern warum man nicht mitgemacht hat, bei so tollen Exenplaren welche da verschickt werden. ;)
    Wünsche dir ein schönes Wochenende, lieber Gruss
    Heidi

    AntwortenLöschen
  17. Ich lese das erst jetzt und bin ganz hingerissen von der der Idee und Ausführung. (es waren dieses Mal irre viel Teilnhhmer)Sehr toll gemacht!!!Ecoprint beobachte ich schon lange auf Stoff,aber auf Papier habe ich es noch nicht probiert.
    Viele Grüße Karen

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden netten, ehrlich gemeinten Kommentar. Applaus ist das Brot des Künstlers ;-)

Mit dem Absenden eines Kommentars und/oder Abonnements von Folge-Kommentaren akzeptierst du, dass Google zur Vermeidung von Missbrauch, zur Übersicht und für statistische Zwecke personenbezogene Daten wie Username, Blogadresse, eMail- und IP-Adresse, Datum/Uhrzeit und natürlich deinen Text speichert.
In meiner Datenschutz-Erklärung (https://papiergemetzel.blogspot.com/p/datenschutz.html) und in der von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de) finden sich nähere Infos dazu.

Du willigst ein, dass hier neben deinem Kommentartext auch dein Account-Name mit Avatar/Foto sowie die Internet-Adresse deiner Website angezeigt werden, wenn du mit deinem Profil eingeloggt bist.