Donnerstag, 9. August 2018

Sommerblüten in Organza

Kurz bevor es draußen wieder ungemütlich wird, habe ich ein paar der wenigen Wildkräuter gesammelt, die der langen Trockenheit trotzten. Sabine hatte uns in einem Kurs so ganz nebenbei gezeigt, wie sie zwischen zwei dünnen Stückchen Organza mit Gel Medium Blüten einbettet. Ich war gleich völlig begeistert von dem duftig zarten Gebilde und wollte mehr davon. 

Voilà – da sind sie: 












TIPP: flache, dünne oder gut gepresste Pflanzen lassen sich besser verarbeiten. Bei Knospen oder anderen Verdickungen beult sich der Stoff und man braucht entsprechend mehr Kleber, um dem Ganzen die nötige Stabilität zu geben.



Detail





Kommentare:

  1. so zart und schön! ich werde mir organza besorgen!!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  2. Superschön!!! Ich glaube, das werde ich auch ausprobieren! Danke, dass du immer so tolle Anregungen postest!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Wow, sieht klasse aus! Wie lange hält das jetzt genau? :))) Danke auf jedenfall für diese tolle Idee! Bin gerade im urlaub in nem schenna hotel ( http://www.alpin-schenna.com ) und hier habe ich auch schon überall so tolle Blümchen gesehen :)) da überlegt man ja tatsächlich sich ein paar für Zuhause als Erinnerung mitzunehmen....hier sehen die nämlich irgendwie anders aus :D...LG und noch einen schönen abend! Antje ;)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden netten, ehrlich gemeinten Kommentar. Applaus ist das Brot des Künstlers ;-)

Mit dem Absenden eines Kommentars und/oder Abonnements von Folge-Kommentaren akzeptierst du, dass Google zur Vermeidung von Missbrauch, zur Übersicht und für statistische Zwecke personenbezogene Daten wie Username, Blogadresse, eMail- und IP-Adresse, Datum/Uhrzeit und natürlich deinen Text speichert.
In meiner Datenschutz-Erklärung (https://papiergemetzel.blogspot.com/p/datenschutz.html) und in der von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de) finden sich nähere Infos dazu.

Du willigst ein, dass hier neben deinem Kommentartext auch dein Account-Name mit Avatar/Foto sowie die Internet-Adresse deiner Website angezeigt werden, wenn du mit deinem Profil eingeloggt bist.