Montag, 30. April 2018

Collagraphie-Postkarten #hauptfrühlingsboten

Meine miesen Ergebnisse der Collagraphien aus dem Streublümchen-Projekt haben mir keine Ruhe gelassen. Im ganzen Land hat sich mittlerweile trockenes Geäst in sattes Grün verwandelt und Frühlingsstimmung macht sich breit. So kam mir die Idee, eins mit dem anderen zu verbinden und ein paar Collagraphie-Karten zu gestalten, die schön genug werden, um sie guten Gewissens als Frühlingsgruß in die Welt hinaus zu senden.
 
Ich nahm zwei Blätter eines Tulpenbaumes, klebte sie auf eine Pappe und versiegelte alles ringsum mit Klebeband. Das Herstellungsverfahren von Collagraphien habe ich ja bereits beschrieben. Seitdem ist mein Bestand an Tiefdruckfarben auf fünf Tuben angewachsen, so dass ich nach Herzenslust kombinieren konnte und natürlich kriegte ich dann mal wieder kein Ende.
 

Hier sieht man die Markierungen für das Überdrucken mit weiteren Farben.


Dreifarbiger Druck

Immer wieder neue Farbkombinationen, weil Collagraphie süchtig macht.

 


Hier habe ich die Blattkontur mit einer Outline versehen.



 
 
Michaela und Tabea, die beiden Kreativen vom Post-Kunst-Werk haben mir nicht nur den Mund wässrig gemacht nach den Büchern vom Haupt Verlag, sondern mit ihrer neuen Mitmach-Aktion auch den Gewinn derselben in Aussicht gestellt. Ich als absoluter Fan von Kreativ-Fachbüchern kann mir diese Chance natürlich nicht entgehen lassen.

Die Wettbewerbs-Aufgabe, jemandem eine Freude mit einer selbst gestalteten Karte zu machen, habe ich erfüllt. Seit Mutter ins Gras gebissen hat, weil sie sich die Gänseblümchen lieber von unten ansehen wollte, ist Vater mein bester Abnehmer und ich hoffe, dass bleibt noch lange so. Er hat die Karte bekommen, die zuoberst zu sehen ist. Sollte ich ein Buch (oder mehr) gewinnen, gehen weitere Karten aus dieser Serie auf die Reise zu neuen, hoffentlich glücklichen Besitzern. (Ja, das könnte man Bestechung nennen.) Ansonsten vielleicht auch, aber das will ich jetzt mal nicht versprechen.

Verlinkung zum Haupt Verlag #hauptfrühlingsboten und zu Papierliebe am Montag, wo heute zum letzten Mal Beiträge zum Thema Blätter gesammelt werden.
 
 

Kommentare:

  1. Ahhh! Wie schön, das ist eine so feine Technik und ich bin vor allem über die mehrfarbigen Drucke erstaunt und davon fasziniert! Die machen sich als Karten gewiss gut. Ich drücke die Daumen, dass du Glück bei der Verlosung hast. Danke fürs Verlinken!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. wieder ganz fein "geblättert"! diese collographie gefällt mir (bis auf extra-farbe kaufen...) - toll sind einfach die übereinanderdrucke, die haben was von holz- und linoldruck, die ich so gerne mag.
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  3. Du hast ja fleißig gedruckt, wirkt sehr natürlich und edel diese Collografie und geht bestimmt auch schneller als Collagekartenkleben. Tiefdruckfarben fehlen mir auch, obwohl ich diese Technik ja auch mal gerne testen würde...
    Dann wollen wir uns mal die Daumen drücken!
    Schönen 1. Mai dir, hier zwar sonnig, aber dennoch kühl. LG Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. Hi Ela, ja, diese Mehrfarb-Übereinander-Drucken Technik gibt der Sache viel Tiefe. Sieht sehr schön aus. Und Tulpenbaum-Blätter sind auch einfach so was ganz besonderes. Wusstest Du, das bei Jeromin um die Ecke einer steht? Was mir nicht so gut gefällt, ist dass mit deiner Karte die Konkurrenz um die Bücher bei Haupt, noch größer wird, lach!
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Wirklich sehr schöne Karten, Motiv und Farben. Lg Maren

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden netten, ehrlich gemeinten Kommentar. Applaus ist das Brot des Künstlers ;-)

Mit dem Absenden eines Kommentars und/oder Abonnements von Folge-Kommentaren akzeptierst du, dass Google zur Vermeidung von Missbrauch, zur Übersicht und für statistische Zwecke personenbezogene Daten wie Username, Blogadresse, eMail- und IP-Adresse, Datum/Uhrzeit und natürlich deinen Text speichert.
In meiner Datenschutz-Erklärung (https://papiergemetzel.blogspot.com/p/datenschutz.html) und in der von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de) finden sich nähere Infos dazu.

Du willigst ein, dass hier neben deinem Kommentartext auch dein Account-Name mit Avatar/Foto sowie die Internet-Adresse deiner Website angezeigt werden, wenn du mit deinem Profil eingeloggt bist.