Samstag, 23. Februar 2019

Notizbücher gegen Frostfinger

Auch wenn die Sonne sich in den letzten Tagen immer mal wieder zeigt - Winter ist einfach nicht meine Jahreszeit. Ich ziehe 2 Pullover übereinander, wickle mir einen Schal um den Hals und trage Wollsocken in Schnürstiefeln statt feiner Seidenstrümpfchen und Ballerinas. Freunde treffe ich nicht zum Stadtbummel sondern bevorzugt in wohltemperierten Räumen, in denen man kalorienhaltige Sahnetorten oder heiße Zitrone genießen kann. Dann tauchen Visionen auf von beheizten Fahrradlenkern, behäkelten Klobrillen und molligen Wärmekissen. 


Nun, da dieser Winter ja nicht ganz so grausam ist wie befürchtet, habe ich von all meinen Ideen nur  eine realisiert: das Notizbuch im Häkelpulli.






Gleich drei verschieden Versionen sind es geworden: aus weißer Angorawolle mit schmalen Seidenbändchen zum Zubinden, aus grauer Wolle mit echtem Hirschhornknopf vom Trachtenmarkt in München und aus verschiedenen Resten rotbrauner Garne und unterschiedlichen Knöpfen. 











Der umstrickte Kugelschreiber fehlt noch, aber solange meine hölzernen schreiben, halte ich durch.


Kommentare:

  1. Wow, liebe Ela, die sind alle toll geworden! So eine feine Idee, deinen Papieren ewtwas mehr Frostschutz zu geben ;-) Das ist bestimmt total angenehm, das Büchlein in der Hand zu behalten! LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Eine feine Idee!
    Liebe Grüßle von Heidrun

    AntwortenLöschen
  3. Genau, an die behäkelten Klorollen musste ich jetzt auch gleich denken...lang nicht mehr gesehen. Aber wie es so ist, alles kommt einmal wieder in Mode - du fängst mit den Buchhüllen schon an. Wie witzig, das Büchlein im Trachtenlook! Das Angorabuch möchte man gleich streicheln... Liebe Grüße zum Wochenende - Ulrike

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden netten, ehrlich gemeinten Kommentar. Applaus ist das Brot des Künstlers ;-)

Mit dem Absenden eines Kommentars und/oder Abonnements von Folge-Kommentaren akzeptierst du, dass Google zur Vermeidung von Missbrauch, zur Übersicht und für statistische Zwecke personenbezogene Daten wie Username, Blogadresse, eMail- und IP-Adresse, Datum/Uhrzeit und natürlich deinen Text speichert.
In meiner Datenschutz-Erklärung (https://papiergemetzel.blogspot.com/p/datenschutz.html) und in der von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de) finden sich nähere Infos dazu.

Du willigst ein, dass hier neben deinem Kommentartext auch dein Account-Name mit Avatar/Foto sowie die Internet-Adresse deiner Website angezeigt werden, wenn du mit deinem Profil eingeloggt bist.