Dienstag, 26. Mai 2020

Plakatbuch mit Belgischer Bindung

Kristina Schaper brachte einen ganzen Koffer voller abgerissener Plakate aus Dänemark mit. Oh, war ich begeistert, damals im November 2019 bei Jeromin. Jetzt habe ich die Ausbeute dieses Workshops stilecht mit Tapetenkleister zu einem Gesamtwerk verklebt.






Das Cover besteht vorne und hinten, außen und innen aus vier 24 x 32 cm großen Collagen, zusammengesetzt aus diesen supercoolen Plakatfetzen. Das Papier für die Innenseiten kam als Rolle Packpapier in mein Haus.






Gelli Prints und Gelli Print Transfers von Magazinseiten, Siebdrucke, Restpapier vom Walzensäubern und Crackle Medium Proben füllen das Buch schon gut. Die wenigen noch freien Seiten sind reserviert für Versuche mit „blotted lines“ und „trace monotype“, Techniken die Kristina im Februar mitbrachte.




Die Belgische Bindung ist einfach, wenn man die richtige Anleitung im Netz findet. Ich habe meine persönliche Version aus 3 unterschiedlichen Methoden zusammengebastelt. Innen habe ich die Fäden hängen gelassen, denn das passt hervorragend zum schlampigen Gesamteindruck.

Ich liebe dieses Kleisterbuch, das beim Blättern so schön raschelt und knistert. Und die Belgische Bindung werde ich sicher noch öfter anwenden.




8 Kommentare:

  1. Boah, Ela, das sieht wunderbar aus, so richtig herrlich zum Reinschmökern und Blättern und sich darin verlieren zwischen all den feinen Seiten! Wunderschön! Danke fürs Zeigen! LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Aber echt Boah! Wie toll ist das denn? So ein schönes Buch- und die ganzen Einzelseiten! Großartig!
    Viele Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  3. Endlich mal wieder Zeit auf Deine Seite zu schauen und dann so ein "Hammer". Schade, dass es bei uns (auf dem Dorf) keine Plakatwände gibt und darauf zu hoffen, bei einem meiner Stadtgänge auf eine sich "abpellende" Litfassäule zu treffen, das wäre wie ein Fünfer im Lotto. Allerdings habe ich schon eine beachtliche Sammlung Packpapier - ich kann bei Versandhauslieferungen eben kein Polstermaterial wegwerfen. Da läßt sich schon was daraus machen. Vielen Dank für die Anregungen und beste Grüße Elke

    AntwortenLöschen
  4. Ach, ist das ein megatolles Buch geworden, bin schockverliebt! Super, dass du auch noch mal in Form von Bildern den ganzen Kursinhalt zeigst, ist alles sehr inspirierend!
    Hach, und jetzt bin ich ja endlich auch mit Plakatresten fündig geworden und hätte große Lust, gleich mit Collagen loszulegen...
    Ja, diese Belgische Bindung sieht großartig aus...will ich unbedingt auch!!!
    Liebe Grüße - Ulrike

    AntwortenLöschen
  5. Sieht echt klasse aus , man spürt das Rascheln! und diese Bindung steht schon seit zwei Jahren auf meiner Liste.Finde es eine tolle Lösung, die ganzen Gelidinger so kompakt beisammen zu haben.
    viele Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
  6. Das Buch ist ja wirklich wunderbar! Und diese Plakatreste, die sind ja echt der Hit!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  7. das find ich superschön. strubbelig. raschlig. bunt. wild. ganz große klasse. liebe grüße, eva

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden netten, ehrlich gemeinten Kommentar. Applaus ist das Brot des Künstlers ;-)

Mit dem Absenden eines Kommentars akzeptierst du, dass Google zur Vermeidung von Missbrauch und für Statistiken personenbezogene Daten wie Username, Blogadresse, eMail- und IP-Adresse, Datum/Uhrzeit und natürlich deinen Text speichert. In meiner Datenschutz-Erklärung finden sich nähere Infos dazu.

Du willigst ein, dass neben deinem Kommentartext auch dein Account-Name mit Avatar/Foto sowie die Adresse deiner Website angezeigt werden, wenn du mit deinem Profil eingeloggt bist.